header-image

Die Reflexzonentherapie am Fuss basiert auf der Erkenntnis, dass jedes Organ einen definierten Bereich – einen Gegenpol – an den Füssen hat, mit dem es über Energiebahnen in Verbindung steht. 

Die Methode hat sich auf der Grundlage von Jahrtausende altem Wissen in der Neuzeit zu einer individuellen Therapie entwickelt, die eine grosse Indikationsbreite aufweist.

Ziel dieser Therapie ist die

·    Förderung der Durchblutung am entsprechenden Organ

·    Normalisierung von übersensiblen Reflexzonen

·    Unterstützung geschwächter Organe

·    Anregung körpereigener Regenerationskräfte 

·    Entspannung und das allgemeine Wohlbefinden

·    positive Beeinflussung sämtlicher Organ- und Gewebefunktionen 

Die Reflexzonenarbeit ist eine dynamische, fliessende Therapie, die sich auf den jeweiligen Menschen einstellt.