header-image

Die Anatomie, wörtlich: „Zergliederungskunst“, ist die Lehre vom Bau des Körpers und seiner Organe.

Die Physiologie als Lehre von den Lebensvorgängen und Funktionen des Organismus braucht neugierige Menschen, die am Zusammenspiel der verschiedenen Körpersysteme interessiert sind.

Beide Disziplinen, zusammen mit der Lehre von den Krankheiten und ihrer Entstehung (Pathologie) stellen heute die Basis für das Verständnis der Körperfunktionen dar.

Dieses Wissen ist die Voraussetzung für die verantwortungsvolle Anwendung vieler Therapien und den Einsatz der „richtigen Methode“.